Die Klassische Homöopathie bei Erkältungskrankheiten

grippewelle © drubig-photo

Die kalte Jahreszeit ist die Zeit für häufigere Erkältungen und fieberhafte Infekte. Betroffen sind oft Kinder, deren Immunsystem noch nicht ausgereift ist und auch häufig ältere Menschen. Zahlreiche naturheilkundliche Behandlungsmethoden können helfen, Erkältungen vorzubeugen und den Viren und Bakterien im Winter zu trotzen.

Schröpfen, Kneipp-Kuren, Eigenblutbehandlung und auch die regelmäßige Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen (orthomolekulare Therapie) gehören dazu. Es gibt auch zahlreiche homöopathische Mittel, die man unter Beachtung der homöopathischen Behandlungsregeln unterstützend bei einem Infekt einsetzen kann.

Bei plötzlichem und heftigem Beginn eines Infektes ist oft das erste Mittel der Wahl ACONITUM NAPELLUS (Blauer Sturmhut). Kennzeichnend für Aconitum ist der „stürmische Beginn“ des Krankseins nach Einwirkung von scharfem, kalten Wind oder auch Folgen von Schreck oder Ärger. Häufig um Mitternacht oder bei Kindern oft nach Beendigung des Mittagsschlafes, treten diese Symptome auf. Charakteristisch sind die Blässe des Gesichts, aber auch Rötung im Liegen, die beim Aufrichten wieder in Blässe übergeht. Oft sieht man bei Kindern auch eine Rötung der linken Wange. Allgemein herrscht beim Patienten ängstliche Unruhe, Frösteln bei heißer, trockener Haut im Gesicht und am Körper mit kalten Händen und Füssen. Die Erkrankung ist noch nicht auf ein Organ lokalisiert aber ein kurzer, trockener Husten oder eine pfeifende Einatmung sind oft beobachtet worden.

Ein weiteres Mittel, dass man unter Beachtung andererer verschiedener Begleitsymtome zu Beginn einer Erkältung einsetzen kann ist BELLADONNA (Tollkirsche). Charakteristisch für dieses Mittel ist die oft hochrote, schweissige Haut v.a. im Gesicht, geweitete Pupillen (Atropin) und klopfende Empfindungen, z.B. klopfende Kopfschmerzen, klopfende Halsschlagadern. Der Puls ist kräftig und hart wie bei Aconitum. Dampfender Schweiss im Bett, beim Aufdecken frostig, der Patient will oft zugedeckt bleiben und ist sehr durstig, denn Atropin, der Wirkstoff der Tollkirsche macht trockene Schleimhäute. Die Kopfschmerzen, die bei der Erkältung auftreten können, verstärken sich durch geringste Erschütterungen oder Bücken. Alle Schleimhäute in Mund, Rachen und Nase sind kräftig gerötet, oft ist ein krampfhaft klingender Reizhusten dabei, der aus dem Kehlkopf stammt. Belladonna folgt oft gut auf Aconitum, wenn das Schwitzen beginnt.

Beginnt ein Infekt allmählich, findet man oft die Symptomatik von Ferrum phosphoricum, Gelsemium oder Eupatorium.

FERRUM PHOSPHORICUM (Eisenphosphat) ist ein Fiebermittel bei rasch erschöpften Menschen mit geringer Abwehrkraft und Neigung zu Nasenbluten und Mittelohrentzündung. Man sieht häufig im inneren Augenwinkel einen dunklen, bläulich-schwärzlichen Schatten an der Nasenwurzel, dass in der Antlitzdiagnostik auch ein Hinweis für einen Eisenmangel ist. Der Beginn des Infektes ist hier nicht so dramatisch wie bei Aconitum oder Belladonna. Es fehlt die Unruhe und Angst von Aconit und die intensive Röte von Belladonna. Das Gesicht des Patienten ist oft abwechselnd rot und blass, der Puls ist schnell, schwach, weich und leicht unterdrückbar. Oft schlägt sich ein solcher Infekt am Mittelohr nieder. Die Beschwerden sind schlimmer nachts und seitenbetont. Die betroffene Körperseite ist dann auch stärker gerötet als die andere. Wenn Husten auftritt, dann häufig krampfhaft und kaum Auswurf fördernd. Außerdem klagt der Patient häufig über ein trockenes, kitzelndes Gefühl im Halsbereich.

Als Dosierung ist eine Potenz D6 empfehlenswert, mehrere kleine Gaben mit je 5 Globuli oder auch Verklepperung im Wasserglas (5 Globulis in einem Wasserglas auflösen und schluckweise trinken) bis sich eine Änderung des Zustandes einstellt.

Es finden immer wieder regelmäßig Vorträge und Schulungen zur Anwendungsweise der Klassischen Homöopathie und Schüsslersalztherapie in Radebeul und Umgebung in verschiedenen Apotheken statt.

Termine finden Sie hier.

Gute Besserung, Ihre HP Kathrin Kühne

joomla template gratuitjoomla free templates
2018  Naturheilzentrum Radebeul - Die große Vielfalt der Naturheilkunde unter einem Dach  globbers joomla template